Institut für Technische Physik (ITEP)

He-Speicherung und -Verdichtung

He-Kompressoren und He-Speicher
He-Rein_Unreinspeicher Holger Neumann
He-Speicher-Behälter
Verdichter_untereinander Holger Neumann
He-Verdichter

He-Speicherung

Das abdampfende Helium wird entweder über Transferleitungen in den He-Unreinspeicher geleitet oder kann in Hochdruckgasflaschenbündeln gesammelt und dann den He-Unreinspeicher zugeführt werden.

Nach Reinigung des Heliums im der externen He-Reinigungsanlage wird das gasförmige Helium bei 200 bar in He-Reinspeichern gelagert.

Das Institut verfügt über eine Speicherkapazität von ca. 5625 kg bzw. 32.000 m3 entsprechend der folgenden Tabelle.

 

Masse

Volumen bei p = 1 bar, t = 0°C

Gasspeicher – gereinigtes Helium

2.486,19 kg

14.113,64 m3

Gasspeicher – verunreinigtes Helium

1.260,50 kg

7.155,64 m3

Flüssig-He-Speicher

1.878,25 kg

10.662,49 m3

Summe:

5.624,94 kg

31.931,78 m3

 

 

 

 

 

 

 

 

He-Verdichtung

Das in den He-Unreinspeichern gesammelte bzw. auch das hinzugekaufte Helium wird mittels 4 Kompressoren jeweils auf ca. 200 bar verdichtet, durch die He-Reinigungsanlage geleitet und anschließend in He-Reinspeichern den Verflüssigungsanlagen wieder zur Verfügung gestellt. Die Verdichter sind insgesamt in der Lage ca. 40 g/s entsprechend ca. 808 m3/h zu verdichten.

Es ist auch möglich, He-Gasflaschen (200 bar) zu befüllen.

Verdichter – Bezeichnung

Ansaugvolumenstrom

bei p = 1 bar, t = 15°C

Massenstrom

V20

208 m3/h

10,31 g/s

V29

305 m3/h

15,12 g/s

V30

204,8 m3/h

10,15 g/s

V40

90 m3/h

4,46 g/s

Summe:

807,8 m3/h

40,04 g/s